Die nächsten Treffen:

Um anderen Menschen zu helfen und Zivilcourage zu zeigen, sind fünf Schritte notwendig:

  1. Aufmerksamkeit
    Nur wer aufmerksam seine Umgebung wahrnimmt, hat die Chance, Missstände überhaupt zu bemerken.
  2. Richtige Interpretation der Situation
    Wir neigen dazu, uns an der Reaktion andereer zu orientieren, dies führt häufig zu Fehlinterpretaionen (Pluralistische Ignoranz)
  3. Verantwortung übernhemen
    Eine/-r muss den ersten Schritt machen und die anderen "mitnehmen", z.B. "Können Sie mir bitte helfen!". Andere unbedingt persönlich ansprechen!!!
  4. Entscheidung zu helfen
    Dazu benötige ich Handlungskompetenz (möglichst breites Spektrum an Handlungsalternativen) und rechtliche Kompetenz (Notwehr, Rechtfertigender Notstand)
  5. Handeln
    Hemmungen überwinden, etwas falsch zu machen. Gar nichts zu tun ist auch falsch! Das Ansprechen der Situation ist schon ein erster Schritt.

Sehr viel kann schon durch eine klare innere und äußere Haltung sowie die Beachtung einiger Grundregeln im Vorfeld vermieden werden.

 

Seite 9 von 79

Newsletter Anmeldung:

Hier kannst Du Dich für den Allgäuer Unternehmerinnen Newsletter anmelden:
Für die Anmeldung müsst Ihr kein Mitglied sein. Mitglieder bekommen automatisch einen Newsletter und brauchen sich nicht anmelden.
Go to top